Info
Über uns

„WO ANDERE AUFHÖREN, FANGEN WIR ERST AN“
„Schalk-Welle“ - so titelte vor einigen Jahren eine der größten deutschen Autozeitung und schrieb: „Extrem auffällig umgebaute Fünfer-Golf gibt es in der Scene noch nicht allzu viele.“ Und weiter: „Gerade bei einem Neuwagen traue sich kaum einer an die Grundsubstanz heran, so wie es Christian Schalk, Inhaber von Schalk-Tuning Hettstedt, erfolgreich getan hat“.

Seit einigen Jahren schon verblüfft und entzückt Christian Schalk die Autowelt, ist immer wieder gut für Einzelstücke auf vier Rädern, die im Showbereich eingesetzt werden und auf zahlreichen Messen bereits jede Menge Pokale abräumten. Und auch das Fernsehen hat schon über die Auto-Schmuckstücke aus Hettstedt berichtet. „Wo andere aufhören, fangen wir erst an“. so heißt denn auch der Firmenslogan von Christian Schalk, der sich schon frühzeitig für Autos begeistert hat.

I979 in Aschersleben geboren und aufgewachsen, ist er als Kind in jeder freien Minute in der Autowerkstatt von Vater Dieter, schaut zu, packt mit an und weiß noch vor Beginn seiner Lehre als KFZ-Mechaniker viel mehr über Fahrzeugtechnik als die meisten seiner Schulkollegen, bereits mit 16 Jahren hat er sein erstes Auto umgebaut. Nach der Lehre arbeitet er für einige Jahre beim Vater mit, „ihm habe ich sehr viel zu verdanken, er hat mich stets unterstützt, ohne ihn wäre auch heute vieles gar nicht machbar“. Der Schalk-Tuning-Betrieb, mit dem sich Christian Schalk 2004 selbstständig gemacht hat, ist direkt an die Werkstatt des Vaters angekoppelt, gearbeitet wird Hand in Hand. Die Mitarbeiter beider Firmen helfen sich gegenseitig und auch Bruder Stephan ist eine wertvolle Unterstützung.

„Aus jedem Auto ein extravagantes Stück zu machen, ihm eine eigene Note zu verleihen, das ist unter Tuning zu verstehen“, erklärt der Chef, der längst auch KFZ-Meister und Lehrausbilder ist. Unter seiner Hand werden Autos optimal ausgerüstet oder, wie man auch sagt, „aufgemotzt“. Von der Außengestaltung bis zur Innenausstattung, ganz nach Kundentraum und -wunsch vom Fahrgestell bis zum perfektem Sound im Autoradio. Dafür reisen Autoliebhaber aus der Schweiz, Österreich, Holland und Spanien an. Deutschlandweit gibt es nur wenige Firmen, die ähnliche Leistungen in hoher Qualität anzubieten in der Lage sind. Und deshalb auch kann Autokünstler Christian Schalk ganz optimistisch in die Zukunft blicken.

Quelle: Bürgerportraits Lipsia-Präsenz-Verlag Delitsch

 
Partnerlinks
Weiterlesen...
 
Haftungsausschluss
Weiterlesen...
 
Impressum
Weiterlesen...